Logo
Dr. Silke Mai





Langsamkeit in einer hektischen Welt

Startseite
Weltbild
Wahrnehmung
Physik
Verantwortung
Dankbarkeit
Tipps & Links


Unser Leben wird immer schneller. Die Tage verfliegen ebenso wie die Monate und Jahre. Neue Produkte und Innovationen beschleunigen unsere gesellschaftliche Entwicklung und lassen die Zyklen der Wirtschaftsgüter immer kürzer werden. Ob Handys oder Computer, Automobil oder Plasmabildschirm, die Entstehung immer neuerer Produktgenerationen lässt uns kaum Atem schöpfen.

Muscheln Daneben werden unsere Verpflichtungen vielfältiger. Wird uns einerseits Arbeit abgenommen durch nützliche Erfindungen wie Waschmaschine oder Geschirrspüler, verwenden wir die gewonnene Zeit für neue Aufgaben. Ob in Beruf oder Familie, die Termine häufen sich und lassen uns nicht zur Ruhe kommen. Neben direkten persönlichen Gesprächen, für die  wir durch moderne Verkehrsmittel immer weitere Strecken bewältigen, gesellen sich oft noch eine Flut an Telefonaten und Emails. Ständige Erreichbarkeit wird immer öfter voraus gesetzt.

In diesem sich immer rasanter drehenden Alltag aus Business, persönlicher Entwicklung, familiären Beziehungen und Freizeitgestaltung ist es oft schwer möglich, Entspannung und Ruhe zu erfahren. Diese können Sie jedoch erneut finden, wenn Sie für sich die Langsamkeit wieder entdecken.

Wenn Sie sich nicht von ihrem Umfeld aus der Ruhe bringen lassen und mit Konzentration eine Aufgabe nach der anderen bewältigen, können Sie damit sogar schneller sein als andere, die durch Eile Zeit sparen wollen. Wer zu hektisch wird, macht leichter Fehler, deren Behebung oft wieder viel Zeit in Anspruch nimmt.


Wenn du es eilig hast,
gehe langsam.


Altes Sprichwort



Langsamkeit lässt Ruhe in uns einkehren, wir ändern unseren Blickwinkel, und es eröffnen sich neue Details.

Langsamkeit ist ein urmenschliches Bedürfnis. Kein Kind erlebt Eile und Hektik, ehe es sich in die Welt der Erwachsenen eingefügt hat. Daher denken Sie einfach einmal an Langsamkeit, wenn es stressig wird, und entscheiden Sie dann, wie langsam oder schnell Sie anschließend vorgehen möchten.


Wer einmal richtig abschalten und sich gänzlich vom Alltag befreien möchte, der sollte eine ganz besondere Form der Langsamkeit für sich wieder entdecken und sich auf das Abenteuer des Wanderns einlassen.
Sie werden verblüfft sein, wie entspannend der Weg zu Fuß trotz körperlichem Einsatz ist.



nach oben














©  Dr. Silke Mai, zuletzt geändert 09/2008