Logo
Dr. Silke Mai





Tageswanderungen auf den Kanaren

Startseite
Wandern



Die Kanarischen Inseln sind als Urlaubsorte für Sonnenhungrige und Badeurlauber bestens bekannt. Jedoch bieten sie auch eine Vielzahl an schönen Wanderwegen, die durch spektakuläre Schluchten, durch wilden Wald oder zu wunderbaren Aussichtspunkten führen. Wanderführer und Wanderrouten gibt es für diese Region viele, obwohl es sich hier jeweils nur um Tageswanderungen handelt.
Ebenso zahlreich wie die Wanderangebote sind auch die Seiten im Internet, daher möchte ich hier auf Linkhinweise verzichten. Jeder wird bei der Suche im Netz auf genügend Informationen bezüglich seiner Wünsche stoßen.

Auch wenn es genug Literatur zu der Inselgruppe gibt, möchte ich hier noch einige Touren erwähnen, die ich selbst unternommen und die mir gut gefallen haben. Vielleicht finden Sie somit Anregungen für eigene Entdeckungen auf den Islas Canarias.



Gran Canaria:
Obwohl die Insel für ihre Sanddünen bekannt ist, gibt es hier schöne Wanderungen im Hinterland. So kann man leicht vom Touristenzentrum Playa del Ingles und Maspalomas mit dem Bus zum Palmitos-Park, wo verschiedene Wanderungen in die Palmitos-Berge möglich sind. Wer mit dem Mietwagen ein wenig weiter kommt, sollte die Wege rund um den Montaña Negra nicht verpassen.



Gomera Gomera:
Der alte Wald auf Gomera, el cedro, in der Mitte der Insel ist ebenso eine Wanderung wert wie der Aufstieg auf den höchsten Berg, den Alto de Garajonay (1487 m). Hier hat man einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Inseln.



La Palma:
Hier trifft man noch am meisten unter den Touristen auf ein wanderfreudiges Publikum. Außerordentlich beliebt und wunderschön sind die Wanderungen rund um die Caldera de Taburiente, einem großen Naturkessel in der Mitte der Insel. Wer einen guten Überblick über die Landschaft und das Meer sucht, sollte jedoch eher den Pico Bejenado besteigen oder die Vulkanroute auf der Cumbre Nueva und Cumbre Vieja unternehmen. Hier wandert man durch pure Vulkanlandschaft mit wunderbaren Aussichten auf das Meer und die Insel.



Masca Teneriffa:
Sie ist die größte kanarische Insel und wird daher besonders vom Tourismus heimgesucht. Trotzdem gibt es wunderbare und auch recht einsame Wanderwege über die gesamte Insel verteilt. Besonders empfehlen kann ich die Wege rund um Masca, wenn sie auch einiges an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern. Hier ist der Höhenweg zum Guergues-Steig ebenso spektakulär wie die bekannte und berüchtigte Masca-Schlucht.



Neben den Kanaren kann ich auch Mallorca oder Madeira absolut für einen Wanderurlaub empfehlen. Die Anreise ist einfach und mit dem Flugzeug komfortabel, die Unterkünfte zahlreich, die Natur sehr vielfältig und das Wetter meist angenehm.

Wer von mir Erfahrungen, Tipps oder Hinweise wünscht oder sich einfach nur austauschen möchte, ist herzlich willkommen. Eine Email beantworte ich in jedem Fall!


nach oben














©  Dr. Silke Mai, 2002 - 2018          
Datenschutzerklärung